Hide

Nachrichten

18. AUG. 2010

Neues Sortiment an elastomerbeschichteten Heizelementen ist für eine Vielzahl an Anwendungen geeignet

18. August 2010, CHICAGO, ILLINOIS, USA - Methode Development Company, eine Tochtergesellschaft von Methode Electronics Inc., hat eine erweiterte Reihe aus energieeffizienten Heizelementen mit außergewöhnlichen einheitlichen Eigenschaften der Wärmeabfuhr entwickelt, die ein Finish mit widerstandsfähigem, elastomerem Material besitzen. Diese Heizelemente haben ein dünnes Profil, sind leicht, langlebig und biegsam und sowohl in metallischen als auch nicht-metallischen Materialien erhältlich, wodurch sie sich für die Benutzung bei besonderen Verkleidungen, kundenspezifischen Heizungsvorrichtungen, Oberflächen, Geräten und anderen neuartigen Heizanwendungen eignen. Kundenspezifische Größen und Formen sind bis zu B 32” x L 32” (B 81 m x L 81 m) erhältlich, mit thermischen Eigenschaften, die einheitliche Temperaturen bis zu 400° F (205 °C) quer über die Oberfläche produzieren können.

Dieses neuartige Heizelementformat besteht aus einer zweilagigen Elastomerkonstruktion. Dafür werden verseilte, flexible Kohlefasern oder Heizelemente aus Edelstahl-Metallgeflecht, gebunden zwischen zwei Teilen Elastomer verwendet, die dem Profil eine Gesamtstärke (einschließlich Substrat) von 0,04" - 0,08 (0,10 cm - 0,20 cm) geben. Als Optionen sind handelsübliche Elastomere, einschließlich Neopren, Urethan, EPDM und Silikon erhältlich. Auch eine schnitt- oder reißfeste Option mit Glasfaserschicht ist verfügbar. Die flexible Kohlefaserheiztechnologie von Methode ist einzigartig, da sie verseilte Kohlefaser - nicht gewebte - und die patentierte Sonicrimp™-Technologie von Methode für einen dauerhaften elektrischen Abschluss in flacher Bauweise verwendet. Außerdem sind Kohlefasern nicht für fehlerhafte Betriebszustände anfällig, für die andere Heiztechnologien (z.B. NiCr-Drähte, geätztes Kupfer, etc.) anfällig sind, einschließlich Spuren mit erhöhtem Widerstand und rissige Spuren, wenn sie wiederholten Beugezyklen oder Spezifikationen mit Knickbelastungen ausgesetzt sind.

Heizungen, die mit den elastomerbeschichteten Heizelementen von Methode Electronics hergestellt wurden, können leicht mit Thermistoren, RTDs, Thermoelementen oder Thermostaten konfiguriert werden. Unabhängige Schaltungen in der Heizung können dazu genutzt werden, das Signal zum Hauptaustrittsgebiet zurückzuführen, während das gewünschte niedrige Profil bewahrt wird. Für zusätzlichen thermischen Schutz sind Abschaltungen erhältlich, die einen verlässlichen Temperaturschutz bieten.

Für Informationen zu diesen neuen Typen von Heizkissenheizungen, zur Sonicrimp™-Technologie oder zu allen anderen Produkten und Leistungen von Methode Development Company, wie Dickschichtkomponenten und -schaltungen, leitfähige Tinten oder EMC-shrinkMate-Steckverbindern, kontaktieren Sie bitte die Methode Development Company, Vertriebsabteilung, 7401 West Wilson Ave., Chicago, IL 60706, USA. Telefon: 708-457-3222, Fax: 708-867-3149. Webseite: www.methode.com. E-Mail: infomdc@methode.com





Folgen Sie uns

Empfehlen Sie uns

Copyright © Methode Electronics.

Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise  Datenschutzrichtlinie