Hide

Solid-State-Steuerkonsole für Kia Motors

AUFGABE

Methode wurde mit dem Entwurf eines Infotainment-Systems für Fahrzeuge beauftragt. Dabei sollte auf die vorhandene mechanische Schnittstelle des Fahrzeugs eine Touchscreen-Bedienung mit vollem Funktionsumfang aufgesetzt werden. Zudem musste eine ehrgeizige Frist eingehalten werden.

LÖSUNG

placeholder

Unser Team entwickelte eine digitale Solid-State Steuerkonsole ohne bewegliche Teile oder elektrische Kontakte, um die Verschleißbereiche, das Gewicht und die Kosten zu reduzieren.

FAKTEN

Kia Motors beauftragte Methode mit der Entwicklung eines neuen Infotainmentsystems für Fahrzeuge, das auf der Consumer Electronics Show (CES) 2010 vorgestellt werden sollte. Das Ziel bestand darin, die vorhandene mechanische Schnittstelle des Fahrzeugs in eine voll funktionsfähige Touchscreen-Lösung mit Feldeffekt zu verwandeln - und dies in nur drei Monaten. Zwei Monate später lieferte Methode eine fertig entwickelte Solid-State Steuerkonsole an Kia. Die digitale Lösung kommt ohne bewegliche Teile oder elektrische Kontakte. Dadurch werden Verschleiß, Gewicht und Kosten erheblich reduziert. Die vielseitige Konsole kann aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Formen gefertigt werden. So hat Kia die Freiheit, die Innenraumgestaltung durch neue und dynamische Lösungen aufzuwerten, ohne das System selbst überarbeiten zu müssen. Nachdem die Konsole auf der CES 2010 gut ankam, hat Kia die Feldeffekt-Technologie von Methode für weitere künftige Projekte zugelassen.





Copyright © Methode Electronics.

Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise  Datenschutzrichtlinie