Hide

Schränke der DC-Reihe zur Organisation der Kabelinfrastruktur

AUFGABE

CTI erhielt den Auftrag, eine durchgängig organisierte Verkabelungsinfrastruktur zu entwerfen, um unnötige Schalttafeln und freiliegende Kabel zu vermeiden und so das Risiko von unbeabsichtigten Abschaltungen, Beschädigungen und Überhitzung zu verringern.

LÖSUNG

placeholder

Unser Team entwickelte die Schränke der DC-Reihe zur sicheren Unterbringung der Schalttafeln. Die Türen sind mit einbahnigen Gleitschienen versehen und können einzeln oder zusammen geöffnet werden. Zudem wird eine Falttüroption angeboten, um den Zugang zu Kontrollzwecken zu erleichtern.

FAKTEN

Ein großer Finanzdienstleister mit Sitz in der Nähe von Dallas (USA) trat wegen Problemen bei der Verwahrung der Verkabelungsinfrastruktur an CTI heran. Der Großteil der Verkabelung wurde in einem offenen Racksystem verwahrt. Dabei mussten die Kabel unter dem Boden verlegt oder über Kabeltrassen an der Decke geführt werden. Die Ineffizienz dieser Infrastruktur zeigte sich unter anderem daran, dass bei Wartungsmaßnahmen die angrenzenden Schalttafeln und Kabel nicht abgedeckt werden konnten und die Techniker durch die Notwendigkeit, unter dem Boden oder auf Leitern zu arbeiten, Sicherheitsrisiken ausgesetzt waren.

Um die Schalttafeln unterzubringen und eine sichere, reparaturfreundliche Umgebung für den Hauptverteilerbereich des Datenzentrums zu schaffen, entwickelte CTI den Gleichstromschaltschrank der DC-Reihe. Der Schrank ist mit einem einbahnigen Gleitschienensystem ausgerüstet, bei dem die Türen in Laufgestellen aufgehängt sind. Dadurch können sie vollständig auf eine Seite geschoben und in einer eigenen Unterbringung gesichert werden, wenn umfangreiche Kabelarbeiten notwendig sind. Zudem sind die Türen so konstruiert, dass sie wahlweise als herkömmliche Tür oder als Falttür ausgeführt werden können, um den Zugang zu Kontrollzwecken zu erleichtern. Der Gleichstromschrank ist als Geräteträger mit vier Pfosten ausgeführt. Wenn er mit dem Schalttafelsystem mit Frontzugang gekoppelt wird, erhält der Kunde das Potenzial für eine verdoppelte Leistungsdichte.





Copyright © Methode Electronics.

Alle Rechte vorbehalten. Rechtliche Hinweise  Datenschutzrichtlinie